LAS-Expert mit Laserdusche

Effektive Lasertherapie mit Laserdusche

Produktbeschreibung

Bei dem therapeutischen Laser des LAS-Expert handelt es sich um einen Infrarotdiodenlaser der Wellenlänge 785 nm, welcher nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen die besten Werte für Eindringtiefe sowie die höchste biostimulative Wirkung besitzt.

Um eine sichere und wirkungsvolle Therapie zu garantieren, verfügt das LAS-Expert über eine Software zur automatischen Berechnung der Behandlungsparameter, welche je nach gewähltem Applikator, Eingabe der gewünschten Energiedichte und der Behandlungsoberfläche direkt angezeigt werden.

Für eine Behandlung mit der Laserdusche ist optional ein praktischer Haltearm erhältlich.

Highlightfeatures

Lasertherapie

  • Wellenlänge 785 nm – beste Werte für Eindringtiefe und Biostimulation
  • Automatische Berechnung der Behandlungsparameter
  • Kontinuierliche Leistungsabgabe, Alpha- und Multi-Frequenzen

Allgemeine Features

  • LCD-Comfort-Display für gute Übersicht
  • Intuitive Bedienführung mit der PHYSIOMED-Einknopfbedienung
  • Umfassender Überblick über alle Therapieparameter
  • Maximal schneller Einstieg in die Therapie: direkt, über Programmspeicher oder Indikations-Index
  • Umfangreiche Indikationsliste mit Hinweisen zur Therapie, Dosierungsvorschlägen und Abbildungen
  • Patientendatenbank

Wellenlänge 785 nm – beste Werte für Eindringtiefe und Biostimulation

Automatische Berechnung der Behandlungsparameter

Kontinuierliche Leistungsabgabe, Alpha- und Multi-Frequenzen

Laserdusche mit 14 Laserdioden für Flächenbehandlungen mit kontinuierlicher Leistungsabgabe, Multi- und Alpha-Frequenz (z. B. bei Traumata, Arthropathien, großflächigen muskulären Verspannungen und dermatologischen Anwendungen)

teaser_lasershower

Therapieinformationen

Seit den 60er Jahren kommt die Lasertherapie in den verschiedensten Therapiebereichen zum Einsatz. Hierbei wird der, im Gegensatz zu den chirurgisch genutzten Hardlasern (ab 30 W), athermische therapeutische Low Level Laser (bis etwa 500 mW) appliziert. Für dessen Anwendung in der physikalischen Therapie werden heute vorwiegend Infrarotdiodenlaser verwendet. Diese bestechen gegenüber anderen Laserarten durch ihre gute Eindringtiefe, hervorragende biostimulative Wirkung und leichtes Handling. Die Zuordnung der Lasertherapie zur Lichttherapie beruht auf ihren vielfältigen, komplexen photobiologischen Effekten. Ihre Wirkungen können wie folgt zusammengefasst werden:

  • Verbesserter Energiehaushalt der Zellen
  • Antiphlogistische Wirkung
  • Antiödematöse Wirkung
  • Mikrozirkulatorische Wirkung
  • Gewebereparative Wirkung
  • Analgetische Wirkung

Entsprechend der Indikation lässt sich aus zwei Applikationsformen des Lasers wählen. Zur Behandlung von Tender Points, Trigger Points, Paraspinalpunkten, usw. bei der also eine Applikation auf nur kleiner Fläche (kleiner 1cm²) erforderlich ist, wird der punktgenaue Laserpen verwendet. Auch für die sanfte Anwendung in der Laserpunktur, die sich wie die Nadel- Akupunktur die Wechselbeziehung zwischen Haut und inneren Organen zu Nutze macht, ist der Laserpen das Mittel der Wahl. Zur Applikation auf größeren Flächen, wie bei Traumata, Gelenkerkrankungen oder dermatologischen Indikationen, empfiehlt sich der Einsatz der Laserdusche, die, falls nötig, auch über das Behandlungsgebiet bewegt werden kann.

Ausgewählte Anwendungsfälle

Die Lasertherapie hat ein enorm breites Anwendungsspektrum. Sie eignet sich unter anderem hervorragend zur Behandlung von:

  • Akne
  • Dekubitus
  • Ekzem
  • Episiotomie
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Mamillenerosion
  • Muskelfaserriss
  • Myositis ossificans
  • Patellaspitzensyndrom
  • Schmerz, myofaszial
  • Bursitis
  • Distorsion
  • Epididymitis
  • Fibromyalgiesyndrom
  • Kompartmentsyndrom
  • Morbus Menière
  • Myalgie
  • Neuralgie
  • Plantarfasziitis

Zubehör

Downloads

Wollen Sie mehr erfahren?
Kontaktieren Sie uns!

Holen Sie sich ein
unverbindliches Angebot!

Item added to cart View Cart Checkout